Sonntag, 18. Dezember 2016

Bine & Freunde



Noch nie hatte die Musikerin Sabine Neues in so vielen Formationen Musik gemacht wie in 2016. Darum war es wohl eine große Idee das letzte Konzert des Jahres nicht in einer sondern in vielen Formationen zu spielen. Damit entstand ein äußerst spannendes Programm, mit viel Musik und kleinen Geschichten.

Das Licht war für den Zuschauer sehr stimmungsvoll - die Kamera stieß aber hart auf ihre Grenzen. Mit ISO 24.000 oder so konnte sie sich durch die Dunkelheit tasten...



Wibke Erhardt ließt eine ihrer Geschichten



Die Fishes waren Kernpunkt des Abends



Die Sängerin der deutsch-arabischen Band



Teile der Improformation mit täglich wechselnden Namen



Herr von Knarsn am Schlagzeug und Gesang



Herr von Knarsn kann entgegen diversen Gerüchten tatsächlich lesen



René solo als Songwriter - und an der Gitarre





A Cap Pella - funktioniert auch in der Straßenbahn



Der ganz besondere Gast - Peachez. Jung und voller Talent...



Abschluss mit Knarsn und einer Tom Waits Stimme am Mikro - Gänsehaut...

Kommentare:

  1. Schade, dass ich diesen Winter nicht in Jena bin, hätte es gerne miterlebt... Aber es weckt doch die Erinnerung an viele schöne Dienstagsabende! Ich hoffe die Tradition gibt es noch wenn ich zurückkomme :)
    Christin

    AntwortenLöschen