Sonntag, 5. Mai 2019

72 Stunden - die Eröffnung



Donnerstag der 2. Mai 2019
Das Projekt "72 Hours Urban Action" wird auf dem Platz vor dem KuBuS in Jena Lobeda eröffnet. Ein sehr groß angelegtes Projekt, zur Eröffnung waren unter anderem auch Jonas Zipf (Chef Jena Kultur), der Herr Blumentritt (Ortsteilbürgermeister) und Thomas Nietsche (Bürgermeister von Jena) anwesend. Wohl etwa 500 Bewerber gab es für dieses Projekt, angenommen wurden 120 internationale TeilnehmerInnen in 10 Teams.

72 Stunden haben die Teams Zeit um an ihren Ideen zu arbeiten und um sie an ihren Ort umzusetzen. Jeder Gruppe stehen 2000 Euro zur Verfügung, um Material oder auch Dienstleistungen für ihr Projekt zu finanzieren. Die Vorhaben wurden in Vorgesprächen mit den Bewohnern des Stadtteils definiert, die den Teams während des Wettbewerbs beratend zur Seite stehen. Bis Anfang Juni wird entschieden, welche Objekte stehen bleiben und weiterentwickelt werden. Die Gewinner werden am Sonntag gekürt.

Zur Eröffnung wurde das Projekt noch einmal erklärt, die Teams bekahmen ihre Aufgaben und mit einem Konfettiregen begann der Wettlauf mit der Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten