Freitag, 26. November 2010

Tanzlied vom Totenschiff



Zur Abwechslung gibt es heute mal einen alten Schinken - das Bild exestiert bereits seit fünf Jahren. Damals las ich gerade das "Totenschiff" von Traven, und machte kurzerhand dieses Bild dazu. So ein Zufall, das ich gerade heute darüber gestolpert bin. Immerhin hören wir heute Abend die Interpretation von der Freygangband, welche im Rosenkeller Jena spielen. Dann dürfen alle mitsingen:

Was gehn euch meine Lumpen an?
Da hängen Freud und Tränen dran.
Was kümmert euch denn mein Gesicht?
Ich brauche euer Mitleid nicht!

Was kümmert euch, was mir gefällt?
Ich lebe mich, nicht euch, in dieser Welt.
In euren Himmel will ich gar nicht rein,
viel lieber in der Hölle sein.

Ich brauch gewiss nicht eure Gnaden,
und selbst wenn Tote ich geladen,
wenn Schimpf und Schande wären an mir dran,
euch geht das einen Scheißdreck an!

Ich pfeife auf das Weltgericht.
An Auferstehung glaub ich nicht;
ob’s Götter gibt, das weiß ich nicht,
und Höllenstrafen fürcht ich nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten